Interview: Horando.de – Newcomer, Auktionen und die Zukunft des Uhrenhandels

– Sponsored Post – (Was heißt das?) 

Und immer die Frage: Wo kaufe ich Uhren online? Es gibt schließlich unzählige Möglichkeiten im Netz. In diesem Uhren-Blog habe ich schon einige vorgestellt (z.B. hier).

Neben ebay, diversen anderen Auktionshäusern und bekannten Uhrenmarktplätzen gibt es eine Vielzahl weiterer Online-Anbieter und Händler. Einige sind „alteingesessen“ und eine gefühlte Ewigkeit dabei. Und dann gibt es die Newcomer, die „jungen Wilden“, die erst vor zwei, drei Jahren mit ihrem Online-Handel von Luxusuhren begonnen haben. Und gerade diese Newcomer gehen ziemlich, sagen wir mal, „aktiv“ in den Markt hinein. Und offenbar zahlt sich das aus…
Zum „aktiv in den Markt gehen“ gehört wohl auch, Uhren-Blogger wie mich zu kontaktieren und eine Kooperation vorzuschlagen. Dem bin ich generell nicht abgeneigt, solange das Ganze ein gewisses Format hat. In diesem Fall lautet das Format Interview, weil ich glaube, dass Ihr als Leser und der Kooperationspartner Horando.de so am meisten davon habt. Außerdem probiere ich gern etwas aus. Here we are ;)

Das Interview fand mit Stefan Sebök (29) per E-Mail statt. Vorab habe ich einige Informationen erhalten. Und natürlich selbst nachgeschaut. Stefan Sebök ist, zusammen mit Christopher Fischer (28), nicht nur Horando-Geschäftsführer, sondern auch zugelassener Kunstauktionator. Das allein deutet schon auf einiges hin. – Aber lest selbst. Im Interview geht es natürlich um Horando und Uhren, aber auch um die eine oder andere Entwicklung des Uhrenhandels. Bis zum Ende lesen könnte sich also lohnen. – Viel Spaß!

Horando Luxusuhren online kaufen

Interview: Horando.de – Newcomer, Auktionen und die Zukunft des Uhrenhandels

Guten Tag Herr Sebök fangen wir mit etwas Persönlichem an: Welche Uhr tragen Sie gerade? Und warum ausgerechnet diese?
Aktuell trage ich eine U-BOAT Chimera Limited Edition mit der Referenz 7226, die auf 999 Stück weltweit limitiert ist. U-BOAT ist eine italienische Manufaktur, die ursprünglich für die italienische Marine Uhren fertigen sollte.  Eine ausgefallene Uhr  und mal etwas ganz anderes. 

u-boat-chimera-steel-limited-edition-7226

Und wie viele Uhren besitzen Sie insgesamt?
Als Händler hat man den Vorteil, dass man immer schöne und verschiedene Uhrenmodelle um sich herum hat – daran erfreuen wir uns täglich und häufig reicht das schon aus… ;-) Zu Ihrer Frage: Aktuell besitze ich drei Armbanduhren. Neben der U-Boat noch eine Phantom Ceramic von Bell & Ross und eine Vintage Rolex GMT, die ich mir vor Jahren gekauft habe.

Können Sie sich noch daran erinnern, welche (Luxus-)Uhr Ihre erste war?
Ich habe bereits während des Studiums begonnen mit gebrauchten Uhren zu handeln  – meine erste automatische Uhr war eine Breitling Colt Chronometre Automatic.

Sie versprechen auf Horando.de „beste Konditionen“ für Luxusuhren. Können Sie uns sagen, wie genau die aussehen bzw. in welcher Größenordnung sie die UVPs der Hersteller unterbieten?
Jede von Horando angebotene Uhr ist garantiert original mit vollständigem Zubehör und internationaler Herstellergarantie ausgestattet. Der Rabatt ist von Marke und Modell abhängig, in der Regel liegt dieser bei etwa  15 bis 30%.

Horando Speedmaster Professional Moonwatch

Welche Uhrenmarken oder Modelle verkaufen sich bei Horando am besten? Gibt es einen Newcomer, Bestseller oder Evergreen?
Es ist völlig unterschiedlich. Natürlich ist eine Rolex Submariner mit der klassischen schwarzen Lünette ein Evergreen. Marken wie Omega, Tag Heuer und Breitling sind sehr populär und viele Kunden bevorzugen natürlich große Uhren wie  U-BOAT, Panerai oder Fliegermodelle von Bell & Ross. Sehr interessant ist sicherlich die „Smartwatch“ vom Schweizer Hersteller Frederique Constant, die im klassischen Uhrengehäuse zahlreiche Features einer Smart Watch bietet.

Wer kauft eigentlich bei Horando? Gibt es einen typischen Horando-Käufer?
Die Käuferschicht ist völlig unterschiedlich und zunehmend immer internationaler. Wir haben junge Kunden, die sich von ihrem ersten Gehalt den Wunsch ihrer ersten Traumuhr erfüllen sowie Geschäftsleute, die eine schnelle Abwicklung über das Internet und natürlich den Preisvorteil sehr schätzen. Kurz gesagt: Es gibt keinen typischen Horando-Käufer. Bei den einen geht es um die Preisersparnis, die anderen wollen es zügig abwickeln.


Horando AuktionenSie bezeichnen Horando als Online-Shop. So sehr ich Understatement mag – so ganz stimmt das nicht. Sie bieten Uhren auf Ihrer Website, auf einem großen Uhren-Marktplatz und im eigenen  Showroom an. Plus: Eine frisch erworbene Auktionshaus-Lizenz und der laufende Ausbau Ihrer Second-Hand-Plattform. Das ist etwas mehr als nur als ein kleiner Online-Shop. Welches Konzept steckt dahinter?
Die Vision von meinem Partner Christopher Fischer und mir war es mit Horando ein neues Konzept des Uhrenhandels ins Leben zu rufen. Jung, frisch, dynamisch und eine Mischung aus Online-Handel und einem Showroom, in welchem Kunden immer vorbeikommen können, damit die ganze Sache auch greifbar ist. Christopher ist gerade was Design und Handling angeht sehr kreativ und hat mit unserem Online-Shop eine, wie ich finde, sehr gelungene Seite gebaut. Partnerschaften mit anderen eingeführten Uhrenplattformen sind hier nur förderlich. Und die Brücke von Luxusuhren zu Online-Auktionen mit  Schmuck, Moderner Kunst und luxuriösen Vintageklassikern wie bspw. Handtaschen kann man gut schlagen.

Sie sind offizieller Konzessionär der Marken Bell & Ross, U-Boat und Frederique Constant. Letztere hat auf der Baselworld 2015 ein interessantes Smart-Watch-Konzept vorgestellt. Die Uhren sind bei Ihnen erhältlich. Wie nehmen Kunden sie an?
Wir haben bereits einige Vorbestellungen für die Smartwatch und sehen diese Neuerung von Frederique Constant als absolut gelungene und wichtige Innovation an. Die Features einer Smartwatch sind für viele Menschen mittlerweile ein wichtiger Informationslieferant. Mit der Smartwatch von Frederique Constant werden diese technischen Finessen in einem edlen und eleganten Gehäuse verpackt.

Frederique Constant - Smart Watch

Mich haben die Angaben Ihrer Lieferzeiten ein wenig verwundert – bis zu 21 Tage geben Sie an. Ist das die tatsächliche Lieferzeit – oder eine Art Absicherung?
In erster Linie ist die angegebene Lieferzeit bis zu 21 Tagen eine Absicherung für uns. Die tatsächliche Lieferzeit ist in der Regel deutlich schneller und liegt bei 5 bis 10 Tagen. Allerdings gibt es sehr viele Faktoren, die hier Einfluss nehmen und die wir in letzter Instanz auch nur bedingt beeinflussen können – daher bleibt es auch bei bis zu 21 Tagen – und jeder Kunde freut sich, wenn es schneller geht.

Als Uhren-Blogger fällt mir auf, dass sich in der Branche gerade einiges bewegt. Auch in ihrem Bereich. Gerade erst gab es ein 21-Millionen-Euro-Investment in einen deutschen Marktplatz für Luxusuhren. Können Sie uns einen Einblick geben, was sich im Bereich des Online-Handels für Luxusuhren gerade tut – und wohin die Reise geht?
Aus meiner Sicht hat sich der Markt sehr stark verändert und wird sich vor allem in den nächsten Monaten und Jahren noch weiter verändern. Gerade das hybride Geschäftsmodell aus Online- und Offline-Handel wird zunehmend stärker und die hohen Investments, die derzeit in viele Plattformen fließen spiegeln genau das wider, wohin auch der aktuelle Trend geht. Viele Uhrenhersteller haben das erkannt und suchen sich neue Händler, die genau dieses neue Konzept des „hybriden Juweliers“ erfolgreich umsetzen möchten. Ich denke jeder Kunde erwartet erstklassige Ware und eine seriöse Abwicklung – allerdings ist vielen Kunden ein Kauf in lockerer Atmosphäre lieber.

Zurück zu Horando. Können Sie uns einen Ausblick geben, was Sie für die Zukunft planen und womit wir bei Ihnen noch rechnen dürfen?
Wir haben vor kurzem am Standort Bamberg unseren Showroom im ehemaligen Juweliergeschäft eines Rolex Konzessionärs eröffnet und stehen zudem in weiteren Gesprächen mit renommierten Uhren- und Schmuckherstellern für weitere Konzessionen. Ende des Jahres planen wir unsere erste Online-Auktion und können uns gut vorstellen noch einen weiteren Showroom in einer größeren Stadt in Süddeutschland zu eröffnen.

Dann wünsche ich viel Erfolg dabei – und vielen Dank für das Gespräch! 

_________________________

Natürlich können einem Online-Anbieter viel erzählen zum Thema Service und Qualität. Deswegen habe ich mal für Euch nachgeschaut :

Hier: Trusted Shops – Bewertung 4.86/5.00

Und hier: GuteFrage.net

Weitere Infos & Links:

Pressemitteilung (2014)

Horando auf Facebook

In Kürze: Interviewpartner Stefan Sebök, Mitglied der Geschäftsführung, Horando.de:

Stefan_Seboek_HorandoNach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Heidelberg und an der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg für die interne Unternehmensberatung eines weltweit führenden Automobilzulieferers tätig. Während des Studiums erste E-Commerce-Aktivitäten und später einige Internetprojekte aus dem Kunst- und Schmuckbereich erfolgreich umgesetzt und veräußert. Danach Aufbau des Online-Kataloggeschäfts für ein mittelständisches Auktionshaus. Seit 2010 zugelassener Kunstauktionator.

Theodossios Theodoridis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.