Lustobjekt: Land Rover Defender zu gewinnen – Jever Abenteuer Tour 2016

Jever Abenteuer Tour 2016

Sponsored Post – (Was heißt das?)

Der Defender von Land Rover. Ein Klassiker! Inbegriff von Abenteuer. Muss man nicht weiter erklären, oder?

Mehr als 65 Jahre (!) lief der robuste Naturbursche in Großbritannien vom Band. Mehr als zwei Millionen Fahrzeuge haben die Briten bis heute davon gebaut. Zuhause war er in der Sahara ebenso wie in den schottischen Highlands. Leider hat man die Produktion der Offroad-Legende Anfang dieses Jahres eingestellt. Ziemlich schlechte Nachricht.
Die gute Nachricht – zumindest für Euch: Während andere nun melodramatisch „Bye, bye!“ zum Defender  sagen müssen, könnt Ihr vielleicht schon bald ziemlich stolz „Hello!!! My dear!“ sagen. Oder norddeutsch: „Moin!“. Und zwar genau dann, wenn er bei Euch vor der Haustür steht – inklusive Schlüssel und Fahrzeugbrief. Ihr könnt das gute Stück nämlich gewinnen. Die Kurzfassung: Im Rahmen der Jever Abenteuer-Tour 2016 verlost der norddeutsche Bierbrauer einen der letzten vom Band gelaufenen Defender. Und dank eines leicht bekloppten Tunings  ist er ein ziemlich friesisch-herbes Unikat geworden.

Und nun ratet, wer bei dem Ganzen noch dabei ist: Wortakrobat und Rostlauben-Lyriker Det Müller von der TV-Sendung „GRIP – Das Motormagazin“. Am besten erklärt er Euch selbst, was es mit dem Tuning und dem „Landy“ – wie er sagt – auf sich hat. Bring it on, Det!

Und hier im Überblick, was Det in Sachen Tuning verzapft hat. Im positiven Sinne natürlich:

Im Überblick – das Tuning des Jever Defender 2016: 

– Die Chillout Area: Großes Dachzelt für 2-3 Personen

– Der Schattenspender: 270 Grad Markise

– Die Theke: Sandbleche, inkl. Tresenholz

– Die Bar: Jever Zapfstation inkl. 30 Liter Fass Jever

– Safety First: Aussenliegender Überrollkäfig

– Die Kunst: Handgemaltes Logo von Pinstriper Chris

Und ein paar Infos zum Defender selbst: 

– Modell: Land Rover Defender 110 Td4 Station Wagon SE

– Hubraum: 2198 ccm

– Maximale Leistung kW (PS): 90 (122)

Nur mal so: Der Wagen kostet in dieser Variante – jedoch ohne Umbau – schon um die 40.000 Euro. Da kann man den Gewinn desselbigen schon mal riskieren, oder?

Was Ihr dafür tun müsst, um diesen Jever Defender 2016 zu gewinnen? Nun, Ihr müsst Bier kaufen. Von Jever natürlich. Ein Six-Pack, eine Kiste oder ein kleines Fass (aka 5 Liter-Partydose). Und lasst Euch auf jeden Fall den Kassenbon geben – denn der ist Euer Los. Den Kassenbon schickt Ihr dann bis zum 20. November 2016 an Jever. Entweder per Post oder per Upload auf der Jever-Website. So nehmt Ihr automatisch an der Verlosung teil.

Upload, alle Details zum Gewinnspiel und Teilnahmebedingungen findet Ihr hier. 

Und was hat es nun mit der Jever Abenteuer Tour 2016 auf sich?

Im September 2016 durften sich 10 Gewinner mal so ein richtig friesisches Abenteuer geben: Tandemsprung, Offroad-Action im Jever Defender, Survival Training, House Running inklusive einem einzigartigen Ausblick von einem Leuchtturm und eine wilde Fahrt in einem Strandsegler in St. Peter-Ording. Das Ganze endete dann auf dem Jever Brauereihoffest.  Wer mehr dazu erfahren möchte,  hier geht es zum Tourtagebuch.

Der Defender war natürlich immer dabei – und hat somit sein Dienst erfüllt. Nun könnt Ihr das friesisch-herbe Unikat gewinnen! Also, viel Glück & allzeit gute Fahrt!

Hinweis:

„Don’t drink and drive“
Unter diesem Motto lehnt das Friesische Brauhaus zu Jever den Genuss von Alkohol am Steuer bzw. Lenker strikt ab. Erst wenn der Zündschlüssel endgültig gezogen ist, steht dem Genuss eines friesisch-herben Jever Pilsener, Jever Light oder Jever Lime nichts mehr im Wege. Und für alle aktiven Fahrer gibt es schließlich auch das alkoholfreie Jever FUN.

Kooperation mit blogfoster

Theodossios Theodoridis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.