Turmuhr fürs Wohnzimmer – Standuhren von Conelly

Standuhr Conelly rot

Zugegeben, mit Standuhren kann ich eigentlich nicht so viel anfangen. Zumal mir einfach der Platz für so eine Wohnzimmer-Turmuhr fehlen würde. Dennoch finde ich das Thema interessant. Vor allem, wenn es sich dabei nicht um die typischen antiken „Holzkästen“ handelt (Sorry, an alle Vintage-Standuhren-Fans), sondern um eine Neu-Interpretation wie die von Conelly Design.

Nun mag man bei dem Namen Conelly an ein Unternehmen aus dem angelsächsischen Raum denken – doch weit gefehlt: Wir sprechen hier von einer Firma aus dem hohen Norden Deutschlands. Aus Kiel.

Zumindest bei mir weckt das Sympathien. Und wenn dann noch das Design und die zugeschickte Pressemitteilung etwas hergeben, dann stelle ich Euch diese Uhren gern vor:

Standuhr Conelly rot

Standuhren mit sinnvollem Inhalt

Wer genauer hinsieht, der erkennt, dass man in diesen Standuhren einiges mehr – und für manche sehr viel Sinnvolleres – als ein Pendel unterbringen kann: Zum Beispiel einen Uhrenbeweger, einen Zigarren-Humidor oder eine Hausbar. Laut Hersteller ist jede Standuhr eine Unikat. Und offenbar berücksichtigt man bei Conelly auch gern extravagante Wünsche. Diamanten anyone?

Zum Preis: Die weiße Variante oben kostet mit Präzisionsquarzwerk und beleuchtetem Barfach 4.235 Euro. Je nach Wunsch und Aufwand können diese Standuhren aber auch bis zu 46.500 Euro kosten. Dazwischen ist scheinbar alles möglich. Darüber sicherlich auch.

Und hier noch ein wenig Bewegtbild mit Conelly-Gründer Lars Lewitzke:

Conelly-Design – TALL MAJESTIC TIMEPIECES – Modern floorclocks made in Germany – subtitle_engl. from Conelly on Vimeo.

Die Zielgruppe für diese Standuhren dürften in erster Linie Unternehmen und Hotels sein. Privatpersonen mit entsprechend großem Wohnzimmer und Portemonnaie dürften sich ebenfalls angesprochen fühlen.

Weitere Informationen und Modelle findet Ihr auf der Conelly-Website:
http://www.conelly-design.com/de/uhren-unikate

 

Theodossios Theodoridis

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.