News: Tudor mit Herz & Uhr für Linkshänder – Pelagos LHD (inkl. Preis)

Tudor Pelagos LHD

Die Tudor Pelagos bekommt ein Update. Und zwar in Form einer Uhr für Linkshänder mit dem Namen Pelagos LHD (Left Hand Drive). Aber nicht nur Linkshänder dürften sich darüber freuen, es gibt genügend Rechtshänder, die eine Krone auf der linken Seite des Uhrengehäuses ebenfalls sehr zu schätzen wissen. Aus einem sehr einfachen und praktischen Grund: Schließlich vermeidet man so, dass sich die Krone in den Handrücken drücken kann. Es soll sogar Linkshänder geben, die genau aus diesem Grund Rechtshänder-Uhren bevorzugen. Wie auch immer…

Die ersten Bilder der Tudor Pelagos LHD:

Tudor Pelagos LHD (Ref. 25610TNL) – Preis & Features

Das Besondere ist natürlich die Krone auf der linken Seite. Zusätzlich gibt es diese Uhr mit einem roten Pelagos-Schriftzug, der vor allem Rolex- und Vintage-Fans gefallen dürfte (der rote Schriftzug ist bei Vintage-Rolex besonders selten und gesucht). Die Leuchtmasse hat einen beigen Farbton, der an alte Uhren mit Tritium-Leuchtmasse erinnert –  leuchtet im Dunkeln jedoch grün-blau. Eine weitere (kleine) Besonderheit ist die Datumsanzeige in Rot, die jedoch nur für die geraden Kalendertage gilt. Die ungeraden sind klassisch in schwarz gehalten.

Weitere Details: Die Uhr ist aus Titan, hat ein Heliumventil (für Profitaucher) und eine Keramiklünette. Im Inneren der Pelagos LHD schlägt eine Variante des Tudor Manufakurwerks MT5612 mit Chronometer-Zertifikat (COSC). Neben dem  Titanband mit Edelstahl-Faltschließe und patentiertem Federmechanismus (passt sich automatisch dem dem variierenden Handgelenksumfang beim Tauchen an) ist ein Kautschukarmband im Lieferumfang enthalten. Wasserdicht ist die Tudor Pelagos LHD bis 500 Meter.

Auf der Rückseite sieht man, dass diese Uhren nummeriert sind. Ob es sich nun dabei um eine Limited Edition handelt, lässt Tudor irgendwie offen und spricht nur von einer „Numbered Edition“ (siehe dazu auch diesen Fratellowatch-Artikel).

Tudor Pelagos LHD

Tudor Pelagos LHD Numbered Edition – die Presseuhr trägt die Nummer 238. Über das Warum wird bereits spekuliert.

Meine persönliche Vermutung: Nachdem alle dreistelligen Ziffern vergeben sind, die übrigens ungewöhnlich groß auf der Rückseite prangen, wird Tudor auf eine vierstellige und kleinere Kennzeichnung umstellen. Damit dürften die ersten 999 Uhren zu etwas Besonderem werden. Gewissermaßen eine Art „Limited Edition“ innerhalb einer nicht limitierten Edition. Auch so kann man Begehrlichkeiten wecken. Wie gesagt, nur eine Vermutung.

Hier noch ein Video:

Der unverbindliche Preis liegt bei 4.110 Euro.

Wer es gern etwas günstiger hätte und die klassische Variante mit der Krone rechts bevorzugt – hier findet Ihr die Tudor Pelagos auf ebay (Partnerlink),

Weitere Informationen findet Ihr auf der Tudor-Website.

Theodossios Theodoridis

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.