Vintage-Uhren: Glashütte Spezichron – Kauf, Revision, Freude

Glashütte Spezichron Vintage Revision Reparatur

Es ist nachvollziehbar: Viele trauen sich nicht, Vintage-Uhren auf ebay zu kaufen. Erst recht nicht, wenn es sich um die etwas teureren Modelle handelt. – Was, wenn die Uhr dann doch nicht der Beschreibung entspricht? Was, wenn sie kaputt ist und eine Reparatur oder Revision benötigt? Was, wenn sie eine Fälschung bzw. nicht im Original-Zustand ist? Die Verunsicherung und Angst ist groß.

Da ich aber kein großer Freund von Bangbüxigkeit, sondern eher von mutigem Ausprobieren bin, hier eine Empfehlung für alle, die in dieses Thema einsteigen möchten: Fangt doch einfach mal mit Vintage-Uhren von Glashütte an. Zum Beispiel der Glashütte Spezichron (ebay-Partnerlink). Die Preisspanne dieser Uhren liegt aktuell und im Schnitt bei 100 bis 200 Euro (siehe aktuelle Verkaufspreise ebay – Parternlink). Das vermeintliche Risiko hält sich also in Grenzen.

Glashütte Spezichron – ideal für den Einstieg

Glashütte Spezichron Vintage Revision ReparturDie Uhr habe ich Euch bereits hier vorgestellt. – Warum also noch einmal? Nun, weil ich die Spezichron vor kurzem in die Revision gegeben habe und ich meine (positive) Erfahrung mit Euch teilen möchte. Auch ein wenig als Ermunterung, zwar vorsichtig, aber nicht zu ängstlich an das Thema Vintage-Uhren-heranzugehen.

Mit die größte Angst beim Kauf einer Vintage-Uhr scheint ja zu sein, dass sie kaputt und die Reparatur/Revision  unfassbar teuer sein könnte. Oder man keine Ersatzteile bekommt. Beides hat sich bei meiner Glashütte Spezichron nicht bestätigt.

Glashütte Spezichron: Kauf und Revision

Am besten fasse ich noch einmal kurz zusammen: Meine Glashütte Spezichron habe ich Anfang 2017 für rund 90 Euro inklusive Versand auf ebay ersteigert. Mir war ein guter Erhaltungszustand des Zifferblatts und der Zeiger am wichtigsten. Der Rest eher sekundär. Das (nur) verchromten Gehäuse hat nahezu immer Gebrauchspuren. Hier muss man ein wenig tolerant sein. Wer seine Vintage-Uhr lieber „wie neu“ und wie aus dem Laden hätte, der könnte hier eventuell nicht ganz glücklich werden. Es sind nun mal gebrauchte Uhren – und in 99 Prozent der Fälle sieht man es ihnen auch an. Das Gehäuse sollte nur nicht komplett runtergerockt – oder noch schlimmer – unfachmännisch aufgearbeitet und dann neu verchromt sein.

Glashütte Spezichron Vintage Revision Reparatur

Irgendwann lief meine Spezichron also nicht mehr ganz so rund. Sie zeigte konsequent eine falsche Uhrzeit an. Damit stand fest: Eine Revision des Werks ist fällig. Und das ziemlich desolate Glas der Uhr wollte ich eh tauschen lassen. – Nach einer kurzen Online-Recherche fand ich auf ebay einen Uhrmacher namens der_uhrendoktor (ebay-Partnerlink) mit Top-Bewertungen (über 1.400), der für 69 Euro eine Revision (ebay-Partnerlink) für das in der Spezichron verwendete Kaliber 11-27 anbot. Und wie gesagt: Ich probiere gern aus. Also habe ich die Uhr losgeschickt und revisioniert zurückbekommen. Seitdem läuft sie problemlos. Ein neues Glas gab es kostenlos oben drauf. Was allerdings nicht der Regelfall ist, sondern auf Kulanz ging – weil es beim ersten Hinsenden vergessen wurde.

Revisionierte Glashütte-Uhr unter 200 Euro – es geht!

Kurzum: Meine Glashütte Spezichron erstrahlt seitdem in (fast) neuem Glanz. Und ich freu mich wie blöd. So ein neues Glas macht unglaublich viel aus – das großartige Zifferblatt kommt nun noch besser zur Geltung. Plus: Sie läuft wieder ordentlich. Und was hat mich das alles zusammen gekostet – der Kauf der Uhr und die Revision? Nicht einmal 165 Euro.

Glashütte Spezichron Vintage Revision Reparatur

Nun möge bitte jeder selbst entscheiden, als wie „gefährlich“ der Kauf einer Vintage-Uhr anzusehen ist. Ich persönlich finde ja solche Verallgemeinerungen und „Warnungen“ gefährlich, weil sie Leute davon abhalten, in das schöne Thema Vintage-Uhren einzusteigen. Natürlich kann man hier ordentlich daneben langen – vor allem bei den teuren (Luxus-)Uhren. Aber die Grundregel lautet: Klein anfangen. Erfahrungen sammeln und vor dem Kauf immer die Hausaufgaben machen. Sprich: Recherche, Recherche, Recherche. Dazu gehört auch, in Erfahrung zu bringen, was eine Revision/Reparatur für das jeweilige Modell kostet. Und die muss nicht unbedingt beim Hersteller erfolgen – das treibt die Kosten tatsächlich schnell in die Höhe.

Und noch ein Tipp für die ganz „Mutigen: Natürlich könnte Ihr auch nach defekten Uhren Ausschau halten. Ihr wisst ja nun, in welcher Größenordnung sich die Reparatur- bzw. Revision einer Spezichron in etwa bewegt. Und rechnen könnt Ihr sicherlich selbst ;)

Soweit also das Update zu meiner Glashütte Spezichron, die aktuell meine Sommeruhr ist und mir für wenig Geld viel Freude bereitet!

Wer nun Lust auf so eine Uhr bekommen hat – hier ein paar Links:

Viel Spaß beim Stöbern!

Und hier geht es zum ersten Artikel zur Glashütte Spezichron mit weiteren Link-Tipps – auch sehr lesenswert ;)

 

*Partnerlink – was ist das?

Theodossios Theodoridis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere