Inhorgenta Munich 2022 – Uhren-Neuheiten & Impressionen (Live-Fotos)

Inhorgenta 2022 Uhrenmesse München Titel
(Lesezeit: 7 Min.)

Endlich mal wieder Uhren-Neuheiten in die Hand nehmen – und anlegen. Auf der vom 8. bis 11. April stattfindenden Inhorgenta 2022 in München war dies seit langem mal wieder für mich möglich. Natürlich hätte ich auch zur Genfer Uhrenmesse Watches and Wonders fahren können. In Sachen Neuheiten von Rolex und Tudor hätte sich das sicherlich gelohnt. Allerdings sind auf der Inhorgenta weitaus mehr Uhrenmarken vertreten, die man sich auch als Normalbürger leisten kann. Oder anders: Viele Uhren der Watches and Wonders sind eher etwas für – sagen wir mal – Menschen mit dem ganz großen Portemonnaie. Die Inhorgenta hingegen ist etwas bodenständiger :) Früher fand man beides als gesunden Mix und unter einem Dach auf der Uhrenmesse Baselword. Die hat aber leider, und wohl selbstverschuldet, das Zeitliche gesegnet. Es gibt sie nicht mehr. 

Also habe ich einige Termine auf der Inhorgenta 2022 wahrgenommen und reichlich Fotos bzw. „Wristshots“ von all jenen Uhren-Neuheiten gemacht, die man eher nicht auf der Watches and Wonders findet, aber definitiv einen Blick wert sind. Unter anderem war ich bei Citizen, Sinn, Maurice Lacroix, Junghans, Mühle Glashütte, Tutima und Victorinox.

Los geht´s. 

Inhorgenta 2022 – Uhren-Neuheiten & Favoriten

Beginnen wir mit Citizen. Hier gab es nicht nur mein persönliches Messe-Highlight in Sachen Preis-Leistungsverhältnis, sondern auch erstaunlich viele Neuheiten. Die japanische Uhrenmarke zeigt sich wenig beeindruckt von der aktuellen Pandemie. Während andere Uhrenhersteller eher wenig neue Modelle auf den Markt bringen, setzt Citizen auf Vielfalt. 

  Uhrenwerkzeug Lese-Tipp  

Citizen – Retro-Diver aus Titan & mehr

Citizen Promaster Mechanical Diver 200M Fujitsubo - Inhorgenta 2022

Mein persönlicher Favorit: Die Citizen Promaster Mechanical Diver 200M mit der Referenz NB6021 – Bei. Sie hat bereits für ein wenig Aufsehen und Anerkennung bei dem einen oder anderen internationalen Uhrenblog gesorgt. Und das zu Recht. Diese Taucheruhr aus Titan ist rundum gelungen und eine Neuauflage aus den 70ern. 

Die wichtigsten Details in Kürze: 41 mm Durchmesser, Titan-Gehäuse (Super Titanium/Duratect-Beschichtung), Automatikwerk (Inhouse-Kaliber 9051), 200 Meter wasserdicht, Preis: ab ca. 650 Euro (Kautschukband).

Aus meiner Sicht ein angemessener Preis für diese mechanische Retro-Taucheruhr, die bei manchem Mitbewerber sicherlich um bzw. über 1.000 Euro liegen würde. 

Hier noch in Blau und am Metallband: 

 Inhorgenta 2022 - Citizen Promaster Mechanical Diver 200M Blau

Mehr zu dieser neuen Citizen erfahrt Ihr auch bei den Uhrenblog-Kollegen von Monochrome

Und wer sich generell für das Thema Titanuhren interessiert, dem sei dieser ZEIGR-Artikel ans Herz gelegt: 

Titan-Uhren – 15 Tipps & Favoriten für jedes Budget

Und weiter mit Citizen auf der Inhorgenta 2022. Für alle, die es etwas martialischer mögen, könnte diese Titan-Neuheit etwas sein. Ebenfalls eine Neuauflage aus dem eigenen Produkt-Portfolio: 

CITIZEN PROMASTER Eco-Drive Diver 200m Limited Model blau

Citizen Promaster Eco-Drive Diver 200m – auf 5.000 Stück limitiertes Model Whaleshark. Preis der Modellreihe ca. 400 Euro. Der Durchmesser beträgt offiziell 45,8 mm – die Uhr trägt sich aber wesentlich kleiner. 

Und weitere erschwingliche Eco-Drive aus Super-Titanium, die einen Blick wert sein könnten:

Oben: Modell-Referenz CA7090-87. Durchmesser: 43 mm, Preis: 329 Euro. 

Links: Modell Referenz: BM7570-70. Durchmesser: 42 mm, Preis: 229 Euro, rechts: Modell-Referenz: CA0810-88. Durchmesser 44 mm, Preis: 299 Euro.

Und ein paar Farbvarianten, die einige Uhrenmarken aktuell im Sortiment haben ;) Hier aus der Preiskategorie Automatikuhren unter 300 Euro – 279 Euro, um genau zu sein.

Die Reihe läuft unter dem Namen Tsuyosa Collection

Citizen NJ0150-81Z Automatic in gelb

Citizen Automatik NJ0150-81L Tsuyosa Collection

Citizen NJ0150-81X Tsuyosa Collection

Nur ein paar der Neuheiten. Es gab noch einige weitere Uhren. Alle hier zu zeigen, würde aber leider den Rahmen sprengen. 

Mehr rund um das Thema Citizen findet Ihr auch hier

Inhorgenta 2022: Sinn – Klassiker in Titan & noch mehr buntes Treiben

Kommen wir zu einer weiteren Uhrenmarke, die seit Jahrzehnten auf das Material Titan setzt – und es in diesem Jahr bunt treibt ;) Lassen wir erst einmal Bilder für sich sprechen. 

Sinn 103 Ti Ar

Sinn 103 Ti Ar

Sinn 103 Ti Ar - Werk

Sinn 103 Ti Ar Metallband

Ein Sinn-Klassiker, zu dem man nicht wirklich viel sagen muss. Die 103 geht immer. Egal in welcher Variante. Nun also auch in Titan. 

Die wichtigsten Details im Überblick: Gehäuse aus Reintitan (Grade 2), 41 mm, Preis: 2.550 Euro (Textilband), 2.870 Euro (Massivband).

Mehr rund um das Thema Sinn 103 findet Ihr auch hier.

Sinn EZM 13.1

Sinn EZM 13.1

Positive Überraschung: Sieht live wesentlich besser aus als auf Bildern – und trägt sich am Silikonband äußerst angenehm. Typischer Fall von muss man umbinden, weil Fotos dieser Uhr nicht gerecht werden. 

Die wichtigsten Details im Überblick: Edelstahl, 41 mm, Preis: 2.650 Euro (Textilband), 2.850 Euro (Massivband). 

Sinn U50 S BS

Sinn U50 S BS

Bewährtes Taucheruhren-Modell, das Ihr seit einiger Zeit auch in einer kleineren und gut tragbaren Variante bekommt – 41 mm statt der 44 mm  bei der U1.  Hier mit schwarzem Gehäuse (tegimentiert), blauem Dégradé-Zifferblatt (Farbverlauf) und limitiert auf 500 Stück. 

Die wichtigsten Details im Überblick: Edelstahl (U-Boot-Stahl), 41 mm, Preis: ab 2.450 Euro. 

Sinn 556 – Limited Edition (je 400 Exemplare)

Sinn 556 Smaragdgrün

Sinn 556 Karneolrot

Sinn 556 Aquamarinblau

Sinn 556 Citringelb

Die wichtigsten Details im Überblick: Edelstahl, 38,5 mm, Preis: 1.290 Euro.

Auf der Website von Sinn wohl bereits ausverkauft. Die „normalen“ Modelle sind ebenfalls nicht zu verachten – und liegen sogar unter 1.000 Euro (Lederband) bzw. 1.200 Euro (Metallband). 

Maurice Lacroix Aikon-Neuheiten 2022 – Tide & neue Größen

Maurice Lacroix Aikon Tide Schwarz

Maurice Lacroix war zwar nicht auf der Inhorgenta – hat aber in München einen Showroom. Den habe ich besucht und mir gleich mal die neuen Aikon #Tide umgebunden.

Die Uhren sind in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen Tide entstanden. Das wiederum sammelt Plastikflaschen & Co  aus dem Meer, um sie nachhaltig wiederzuverwenden. Das Resultat dieser Kooperation sind die neuen Tide-Modelle, die es in diversen Farben gibt. Meine beiden Favoriten seht Ihr in den Fotos oben und unten: Dezentes All Black und – aufgrund meiner griechischen Wurzeln – die Variante in blau-weiß: 

Maurice Lacroix Aikon Tide Blau weiß

Ja, nicht nur Swatch treibt es bunt mit seiner MoonSwatch – auch Maurice Lacroix setzt seinen Bestseller, die Aikon, mit nachhaltigem Kunststoff und in diversen Farben um. Tatsächlich war ML sogar früher mit seinen Uhren draußen.

Wie dem auch sei, wer es bunt und leicht mag, der schaut sich auch an die anderen Varianten an – für Herren und Damen erhältlich. 

Hier zwei weitere Beispiele: 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Maurice Lacroix (@mauricelacroix)

Die wichtigsten Daten zu dieser Modellreihe: 41 mm Durchmesser, Bänder mit Quick Release, Quarz-Werk, Preis: ab 690 Euro. 

Etwas „schwerer“, in Edelstahl und in Grün…

Maurice Lacroix Aikon Venturer 38 mm

Maurice Lacroix Aikon Venturer 38 mm grün

Die Aikon Venturer habe ich Euch ja bereits ausführlich vorgestellt (siehe hier). Wem die 43 mm bisher zu groß erschienen, der sollte mal diese Variante in 38 mm anlegen. Der Durchmesser mag klein klingen – am Handgelenk sieht es aber gleich anders aus.  Wirklich interessante Größe, erst recht bei dieser kantig-markanten Uhr. Wer sonst Uhren um die 40 mm trägt, der könnte hier fündig werden. Die Unisex-Aikon gibt es in weiteren Farben. 

Die wichtigsten Daten im Überblick: 38 mm Durchmesser, Quick-Release-Band, Preis: ab 1.880 Euro (Kautschukband). 

Es gab noch einige weitere neue Modelle bei Maurice Lacroix zu sehen. Die werden allerdings erst im Laufe des Jahres offiziell bekanntgegeben und gezeigt. Wer die Aikon-Reihe mag, darf also gespannt sein, was da noch kommt :) 

Inhorgenta 2022: Junghans – Meister Chronoscope & 1972 Competition

Junghans Meister Chronoscope Grün 2022

Tannengrün und frisch aus Schwarzwald: Junghans bleibt sich treu und bringt den Meister Chronoscope nun auch in Grün. Worauf die Schramberger besonders viel Wert legen, ist, dass die neuen Modelle nun mit dem charakteristisch gewölbten Saphirglas erhältlich sind (statt Hartplexiglas). Und: Aktuelle Modelle, dieser und der Max-Bill-Reihe,  lassen sich nachträglich mit einem Saphirglas-Kit vom Uhrmacher ausstatten. Der Aufpreis hierfür liegt wohl bei rund 200 Euro. 

Die wichtigsten Details zu der grünen Junghans Meister Chronoscope oben: 40,7 mm Durchmesser, Saphirglas, Preis: 2.040 Euro (vs. 1.840 Euro Meister Chronoscope mit Plexiglas).

Und noch eine recht gewagte Neuauflage eines sogenannten Bullhead-Chronos aus 1972, dem Jahr der Olympischen Spiele in München. Junghans hat hier einen direkten Bezug, was die Zeitmessung angeht: 

Junghans 1972 Competition

Außergewöhnlich, oder? Wer mit „Space Age“ etwas anfangen kann, dürfte hier auf jeden Fall richtig sein. Recht spacig geht es auch auch der Rückseite zu: 

Junghans 1972 Chronoscope Competition Rückseite Gehäuseboden

Ihr seht, es ist eine Limited Edition – von 1972 Exemplaren. Die Variante in Weißgold ist auf 50 Stück limitiert – und liegt mal eben im fünfstelligen Euro-Bereich…  

Die wichtigsten Daten in der Übersicht: 45,5 mm Durchmesser, limitiert, Preis: 2.390 Euro (16.972 Euro in Weißgold). 

So sah übrigens das Original aus: 

1972 Junghans Olympic Vintage

Wir bleiben bei den deutschen Uhrenmarken. 

Mühle Glashütte – ProMare in Bronze, Panova & Teutonia IV Blue Moon  

ProMare Go Bronze

Mühle Glashütte Promare Go Bronze

Bei Mühle Glashütte ist weniger mehr. Wenig neue Modelle, dafür aber sehr ansprechend. Oben seht Ihr zum Beispiel die limitierte ProMare Go Bronze. Ein interessanter Mix aus Bronze und Stahl: 

Mühle Glashütte Promare Go Bronze - Gehäuseboden und Werk

Die wichtigsten Daten im Überblick: 42 mm Durchmesser, limitiert auf 300 Exemplare, Preis: 2.700 Euro. 

Mühle Glashütte Panova Türkisblau

Neue Farbe, alter Preis. Mühle Glashütte hat, laut eigener Angabe, bei der Panova-Modellreihe auf eine Preiserhöhung verzichtet. Diese Modelle sollen weiterhin einen (vergleichsweise) günstigen Einstieg in die Welt der Glashütter Uhren darstellen: 

Mühle Glashütte Panova Türkisblau

Ja, diese Farbe ist in aller Munde ;)  Allerdings spielt die Panova-Modellreihe schon seit Jahren mit solchen Farben – nicht erst seit diesem Jahr.

Die wichtigsten Daten im Überblick: 40 mm Durchmesser, Edelstahl, Preis: 1.000 Euro. 

Teutonia IV Blue Moon

Mühle Glashütte Teutonia IV Blue Moon - Inhorgenta

Wirkt edel und kommt mit Mondphase – die zweite Teutonia mit dieser Komplikation. Die erste hatte ein weißes Zifferblatt – nun also mit nachtblauem Blatt und einer neuen Anordnung der Mondphase. 

Die wichtigsten Daten im Überblick: 39 mm Durchmesser, Edelstahl, Preis: 2.600 Euro. 

Wir bleiben in Deutschland – und in Glashütte. 

Tutima Glashütte – M2 Seven Seas S

Tutima Glashütte - Seven Seas S

Tutima hat die Seven Sea auf 40 mm reduziert – und das Ergebnis ist eine angenehm tragbare Uhr, die es in mehreren Farb-)Varianten bzw. mit Stahl- oder Keramiklünette gibt: 

Tutima Glashütte - Seven Seas S

Tutima Glashütte - Seven Seas S -  Inhorgenta 2022

Tutima Glashütte - Seven Seas S

Tutima Glashütte Seven Seas S Gehäuseboden - Inhorgenta 2022

Und ganz gewagt – dieses „Black“-Modell: 

Tutima Glashütte M2 Seven Seas S

Die wichtigsten Daten im Überblick: 40 mm Durchmesser, Edelstahl, Preis: 1.890 Euro. 

Victorinox – I.N.O.X. Professional Diver Titanium Limited Edition

I.N.O.X. Professional Diver Titanium Limited Edition - Inhorgenta 2022

Wer auf robuste Outdoor-Uhren steht und Victorinox, bekannt für seine Schweizer Taschenmesser, als Uhrenmarke noch nicht kennen sollte, der sollte dies nach Möglichkeit bald nachholen. Hier gibt es einiges zu entdecken. Sowohl bei den neuen als auch bei den „älteren“ Modellen. Oben seht Ihr die diesjährige Limited Edition I.N.O.X. Professional Diver Titanium, die (natürlich) mit dem passenden Taschenmesser kommt: 

Victorinox - I.N.O.X. Professional Diver Titanium Limited Edition

Inspiration für das Design und die Farbwahl war übrigens der rostige Rumpf eines Schiffswracks. Beides konnte ich mir live anschauen. Hat auf jeden Fall was.  

Die wichtigsten Details im Überblick: 45 mm Durchmesser, Titan, limitiert auf 1.200 Exemplare, Preis: 1.190 Euro. 

I.N.O.X. Mechanical

Kein neues Modell, aber ich wollte diese INOX schon immer mal anlegen – endlich hatte ich die Gelegenheit:  

I.N.O.X. Mechanical Blau -  Inhorgenta 2022

Tja, was soll ich sagen. Bin begeistert. Auf der Victorinox-Website ist sie als Bestseller angegeben. Und das glaube ich sofort. Am Handgelenk hält sie locker das, was sie auf Bildern verspricht. Dann lag ich wohl mit meiner Einschätzung nicht ganz daneben, als ich diese Victorinox für einen GQ-Artikel zum Thema Outdoor-Uhren aus Stahl herausgesucht und empfohlen habe :) 

Die wichtigsten Daten im Überblick: 43 mm Durchmesser, Edelstahl, Preis: 795 Euro (s. amazon – Partnerlink) 

Soweit also zu den Uhren-Neuheiten von der Inhorgenta 2022 im Einzelnen. 

Last, but not least ein paar „random“ Impressionen von meinem Rundgang auf der Messe: 

Inhorgenta 2022 Atmo

Frederique Constant

Frederique Constant Chronograph- mit Manufakturwerk (!)

Frederique Constant

Philipp Plein (!) macht nun auch in Uhren: 

Philipp Plein Stand

Und so sehen sie unter anderem aus: 

Philipp Plein

Wer ZEIGR liest, kennt VANDAAG & die neue Schallmauer Automatik bereits – für alle anderen: 

Vandaag Schallmauer Automatic

Vandaag Schallmauer Automatic

Kurze Begegnung mit einer neuen und jungen Microbrand – Meisterstein Teos (guter Name ;)):   

Meisterstein Kickstarter

Die Hashtags waren da – die Präsenz in den sozialen Medien… nun ja… da muss wohl noch eine Schippe drauf…

 

*Partnerlink – was ist das?

Theodossios Theodoridis

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert