Laurent Ferrier – Grand Sport Tourbillon (2020) – Pressemitteilung

Laurent Ferrier Grand Sport Tourbillon
(Lesezeit: 3 Min.)

Pressemitteilung des Herstellers –  übersetzt aus dem Englischen: 

 

Laurent Ferrier – Grand Sport Tourbillon (2020)

Laurent Ferrier Grand Sport Tourbillon

Laurent Ferrier ist weithin bekannt für die Kreation klassischer Uhren, die von traditionellem Uhrmacherhandwerk und mechanischer Exzellenz geprägt sind. Nun hat das angesehene Genfer Atelier eine neue zeitgenössische Uhr, die Grand Sport Tourbillon, entwickelt, die dem kompromisslosen Ansatz des Unternehmens in der Uhrmacherei gerecht wird. In einem sportiven 44-mm-Edelstahlgehäuse ist dies das erste Modell der Marke, das mit einem integrierten Edelstahlarmband ausgestattet ist. Diese neue Ergänzung der Modellpalette von Laurent Ferrier zeichnet sich durch ein Tourbillon, eine doppelte Unruh-Spiralfeder und die legendäre hochwertige Verarbeitung des Hauses aus.

Laurent Ferrier Grand Sport Tourbillon

LEIDENSCHAFT FÜR SPORT

 

In den 1970er Jahren sah man Laurent Ferrier häufig hinter dem Steuer eines Rennwagens. Er nahm sieben Mal an den berühmten 24 Stunden von Le Mans teil und sicherte sich 1977 einen Sieg in der Zweiliter-Prototypen-Kategorie. 1979 startete Laurent erneut in Le Mans und belegte zusammen mit seinem Teamkollegen François Servanin den dritten Platz in der Gesamtwertung. Interessanterweise erzielte Paul Newman im selben Rennen den zweiten Platz.

 

François Servanin und Laurent Ferrier waren 2008 Mitbegründer des prestigeträchtigen Maison, und François ist heute der Präsident des Unternehmens. Die gemeinsame Leidenschaft der beiden Männer für den Motorsport ist ein wichtiger Teil der DNA des Unternehmens.

 

Laurents Liebe zum Sport führte zur Kreation einer neuen Uhr in limitierter Auflage, der Grand Sport Tourbillon. Dieses jüngste Modell ist zwar zeitgemäss, doch scheut es nicht die Vorliebe der Maison für traditionelle Handwerkskunst und technische Exzellenz.

 

GRAND SPORT-DESIGN

Laurent Ferrier Grand Sport Tourbillon

Das Grand Sport Tourbillon ist in einem 44-mm-Edelstahlgehäuse untergebracht und weist vorwiegend runde, satinierte Elemente auf. Die Lünette ist kissenförmig, umfasst jedoch kontrastierende, spiegelpolierte Flanken. Die Gehäusemitte hat einen “tonnenförmigen” Umriss, in Übereinstimmung mit anderen Laurent Ferrier Zeitmessern fügen sich alle Bestandteile des Gehäuses harmonisch zusammen.

 

Zum ersten Mal hat die Maison eine Uhr mit einem integrierten Edelstahlarmband ausgestattet. Die mittlere Reihe des dreireihigen Designs besteht aus vertikalen, satinierten Gliedern. Die abgerundeten Kanten der Glieder sind mit einer kontrastierenden Spiegelpolitur versehen. Diese Details verleihen dem Ensemble aus Armband und Gehäuse ein prächtiges Aussehen.

 

Das heutige Design umfasst ein opalfarbenes Zifferblatt, das von Blau in der Mitte zu Schwarz an der Peripherie übergeht. Sowohl die Zeiger als auch die Indexe sind mit orangefarbenem Super-LumiNova versehen, was die Gesamtkomposition belebt. Eine kleine, schneckenförmige Sekundenanzeige befindet sich oberhalb von 6 Uhr und sitzt unter einem sanft gewölbten, getönten Saphirglas, das von der Seite betrachtet ein abgerundetes Aussehen verleiht.

 

EFFEKTIVES KALIBER

 

Laurent Ferrier Grand Sport Tourbillon

2010 gewann Laurent Ferrier für sein klassisches Tourbillon den ‘Best Men’s Watch Award’ beim Grossen Preis der Genfer Uhrmacherkunst (GPHG). Diese Uhr war mit einem genialen Handaufzugswerk mit Tourbillon und doppelter Unruh-Spirale ausgestattet. Das neue Grand Sport Tourbillon ist mit dem gleichen Uhrwerk ausgestattet, wenn auch in einem zeitgenössischen Finish präsentiert.

 

Als Abraham-Louis Breguet 1801 das Tourbillon patentierte, wirkte seine Erfindung dem ungünstigen Einfluss der Schwerkraft auf das Regulierorgan in einer Taschenuhr entgegen, während man es in vertikaler Position hielt. Durch die Ausstattung der Unruh mit zwei umgekehrt eingebauten Unruhspiralen wird auch die seitliche Verschiebung der Unruhachse neutralisiert. Die Integration beider Systeme kombiniert diese jeweiligen Vorteile und verleiht eine ausgezeichnete Präzision. Dies wurde in der Tat von der Sternwarte von Besançon unabhängig validiert und mit der Chronometerzertifizierung abgeschlossen.

 

AUSGEPRÄGTES GESPÜR FÜR DETAILS

 

Laurent Ferrier Grand Sport Tourbillon

Das Tourbillon, das dem diskreten Charakter der Marke entspricht, ist nur durch den Saphirboden sichtbar, der seinerseits mit Schrauben gesichert ist, wie sie auch im Motorsport verwendet werden. Das Uhrwerk verfügt über ein Sperrklinken-System mit langen Blättern, das beim Aufziehen der Uhr ein beruhigendes Klicken erzeugt. Laurent Ferrier hat das Uhrwerk mit einem horizontalen, satinierten Finish und einer Rutheniumbehandlung verziert, was den sportlichen Charakter der Uhr noch verstärkt.

Während die Grand Sport Tourbillon zeitgemäß erscheint, setzt sie die Traditionen fort, die Laurent Ferrier so sehr am Herzen liegen. Die Kutschenbrücke des Tourbillons ist sorgfältig von Hand verziert. Darüber hinaus verfügt das Uhrwerk über eine Hochglanzpolitur und 30 handgefertigte Innenwinkel. Details, die von Liebhabern hoch geschätzt werden.

 

Laurent Ferrier hat nie vergessen, wie wichtig das “Fühlen” ist. Wenn der legendäre Uhrmacher in seinem Porsche 935T an den Start ging, hätte er die Straße durch seine Fingerspitzen und den Sitz seines Rennoveralls gefühlt. Seine Uhren tragen dem Begriff der Haptik gebührend Rechnung. Dazu gehören das Gefühl der Krone beim Aufziehen der Uhr, die glatten, unauffälligen Kronenschützer, die dicht am Handgelenk des Trägers sitzen, und, was am wichtigsten ist, die angenehme ergonomische Verbindung zwischen dem Träger und seiner Grand Sport Tourbillon.

 

Wie alle Kreationen von Laurent Ferrier wird auch die Grand Sport Tourbillon aufgrund ihrer langwierigen Herstellung sehr exklusiv und in diesem Fall auf nur 12 Exemplare limitiert sein.

Preis: 172.000 Schweizer Franken

__________________

In eigener Sache (Werbung): Schau mal in den  ZEIGR-Shop - dort gibt es handgefertigte Uhrenarmbänder aus Leder im Vintage-Stil, mit Quick Release und Made in Germany. Und seit kurzem: Kautschukbänder im Tropical Style - diverse Farben (20mm & 22mm).  

Bildergalerie:

Theodossios Theodoridis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.