Neue James Bond Uhr – Omega Seamaster 300 „SPECTRE“ (inkl. Preis)

(Lesezeit: 2 Min.)

Machen wir es kurz: Gute Wahl.

Es ist ja langjährige Tradition, dass James Bond Omega-Uhren trägt. Aktuell ist es Daniel Craig, der sich für das wirksame Product Placement zur Verfügung stellt. Persönlich konnte ich mit den bisherigen Seamaster-Modellen für 007 nicht viel anfangen. Sie waren mir meist zu „modern“.

Jetzt aber, da man zu einer Neuauflage des Vintage-Modells Seamaster 300 greift, muss ich sagen: Nicht schlecht. Und dann noch mit NATO-Band, wie es einst Sean Connery trug. – Zumindest ähnlich. Und mit einer anderen Uhr. Einer Rolex Submariner. Aber das ist eine andere Geschichte.

Zurück zur Omega Seamaster 300 SPECTRE für James Bond, die – natürlich – als limitierte Edition ab September 2015 erhältlich sein wird (7.007 Stück). Der Preis wird vom Hersteller noch geheim gehalten und muss nachgereicht werden. Geheimdienste eben.

 

Maurice Lacroix Aikon Venturer ZWerbung

 

EDIT: Eben kam die unverbindliche Preisempfehlung rein – sie liegt bei 6.200 Euro.

Zum Vergleich: Die „normale“ Seamaster 300 Master Co-Axial mit Edelstahlband bekommt man um die 5.000 Euro. Teilweise sogar unterhalb dieser Marke, wenn man z.B. auf ebay schaut (Partner-Link*) – hier verkauft so mancher Juwelier. Ein Blick kann sich lohnen.

Und nun ein paar Bilder zu neuen James Bond Uhr:

The OMEGA Seamaster 300 Bond_233.32.41.21.01.001

The OMEGA Seamaster 300 Bond_233.32.41.21.01.001_white background

The_OMEGA_Seamaster_300_Bond_233.32.41.21.01.001_white_background_2

Daniel Craig is seen at the OMEGA Factory Visit in Switzerland_1

Daniel Craig is seen at the OMEGA Factory Visit in Switzerland_22

Yepp, die letzten beiden Fotos sind schon sehr PR… Aber seid froh, das sind die Besseren – es gab noch weitere. Die erspare ich Euch.

Ein paar Fakten zum Schluss:

– James Bond trägt seit 20 Jahren Omega – es begann mit „Golden Eye“ (1995)

– die Omega Seamaster 300 „SPECTRE“ Limited Edition hat ein Edelstahlgehäuse mit beidseitig drehbarer Keramiklünette, 12-Stundenskala und Liquid Metal-Einlagen

– auf der Gehäuserückseite findet Ihr das „SPECTRE“-Logo und die Seriennummer der auf 7.007 Stück limitierten Sonderedition eingraviert

– das schwarz-graue NATO-Band hat ein in die Bandschlaufe geprägtes 007-Logo

– für den Antrieb sorgt das OMEGA Master Co-Axial Caliber 8400, das gegenüber Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß unempfindlich sein soll

Links: 

Weitere Informationen und Bilder – bei Omega:

http://www.omegawatches.com/news/international-news/international-news-detail/3015

*Partner-Link – was ist das?

Theodossios Theodoridis

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.