Seiko Prospex Turtle “Tortoise” Land (Ref. SRPG13K1) – Review/Test

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 - Titel
(Lesezeit: 6 Min.)

Die “Turtle” geht an Land. Oder anders: Die beliebte Taucheruhren-Reihe von Seiko mit dem charakteristischen “Turtle”-Gehäuse hat einen neuen Ableger. Und der ist endlich kleiner, wohlproportioniert und mit beidseitig drehbarer Kompass-Lünette ausgestattet – anstelle einer einseitig drehbaren Taucherlünette. Es sind insgesamt vier neue Prospex-Land-Varianten, die Seiko im Frühjahr 2021 angekündigt hat und seit Mai erhältlich sind. Das Motto lautet: Weg von der Taucher- hin zur Outdoor-Uhr. Und eine Variante bringt das besonders zum Ausdruck – die khaki-grüne Seiko Prospex Land Tortoise mit der Referenz SRPG13K1: 

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land SRPG13K1 - Wrist shot

Sie hebt sich deutlich von den anderen drei Modellvarianten ab, da sie den Diver-Look am weitesten hinter sich lässt und am ehesten nach “outdoor” aussieht: 

 

Seiko SRPG13K1 - Grün/Khaki

SRPG13K1 
(Partnerlink – Christ.de) 

 

Seiko SRPG15K1 - Blau

SRPG15K1 
(Partnerlink – Christ.de) 

 

Seiko SRPG17K1 - Schwarzes Zifferblatt

SRPG17K1
(Partnerlink – Christ.de) 

 

Seiko SRPG18K1 - Braun/Rotgold

SRPG18K1
(Partnerlink – Christ.de) 

Interessant hierbei: Trotz des “ländlichen” Ansatzes, hat es sich Seiko nicht nehmen lassen, diese Uhren 200 Meter wasserdicht zu machen. Braucht zwar kein Wanderer, aber falls man doch in einem Bergsee etwas tiefer abtauchen muss, so geht das mit dieser Uhr. Einzig auf das Messen der Tauchdauer per Lünette wird man verzichtet müssen – wegen besagter Kompass-Lünette. 

Kleiner Exkurs: Prospex & Turtle – der Seiko-Code

 

Seiko Prospex SEA Automatik Diver's SPB151J1 Herren Automatikuhr

Foto: amazon-Partnerlink 

Für alle, die mit den oben erwähnten Bezeichnungen “Prospex” und “Turtle” nicht viel anfangen können, hier ein schnelles Update. 

Seiko Prospex – für den professionellen Anspruch

Prospex steht für “Professional Specifications” und will zum Ausdruck bringen, dass diese Uhren nicht nur für den Alltag taugen, sondern auch für einen professionellen Einsatz geeignet sind – sowohl unter Wasser als auch an Land. Sie sind gewissermaßen ein Upgrade zu den “normalen” Modellreihen von Seiko. Und tatsächlich genießen Prospex-Modelle ein gewisses Ansehen in der Uhren-Community. Und bei manchem steigt das Ansehen sogar, wenn neben dem “X-Logo” noch der Zusatz PADI (Professional Association of Diving Instructors) auf dem Zifferblatt zu finden ist.

 

Seiko Prospex Padi Diver´s Armbanduhr, 200 m, automatisch, Stahl, blaues Zifferblatt, SRPE99K1.

Foto: amazon-Partnerlink

Seiko arbeitet seit Jahren mit der weltweit führenden Tauchausbilderorganisation zusammen. Der gehobene Anspruch an solche Uhren hat seinen Preis. Prospex-Modelle sind in der Regel etwas teurer – bis zu vierstellige Preise sind hier drin. – Aber keine Bange, bei der hier vorgestellten Turtle liegen wir im Preisbereich von 500 Euro bis 600 Euro. Das ist zwar das Doppelte einer Seiko 5 Sports Automatic – wer aber nun mal etwas höhere Ansprüche in Sachen Taucheruhren hat, wird bei Seiko um die Prospex-Reihe nicht herumkommen. 

Seiko Turtle – nomen est… 

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 - Ansicht Seite

Wer sich in der Uhren-Szene bewegt, der kennt (und liebt) es wahrscheinlich: Uhren bekommen gern mal Spitznamen. Und Seiko-Uhren besonders oft. Da wären zum Beispiel: die Seiko Tuna, Samurai, Captain Willard, Arnie, Sumo, Monster und eben die Turtle.

Oft spielt das Aussehen bzw. die Gehäuseform eine Rolle. Oder es gibt, wie im Fall von “Arnie” (Arnold Schwarzenegger, u.a. in Predator) und “Captain Willard” (Martin Sheene, Apocalypse Now), einen Hollywood-Bezug. Was die Turtle angeht, so muss man nicht lange raten – irgendjemand hat in der als Kissengehäuse bekannten Form wohl etwas Schildkrötiges gesehen… :)  

Seiko scheint sich dem Ganzen mittlerweile angepasst zu haben und spricht, neben den üblichen kryptischen Referenzen, hier von der “Tortoise”-Modellreihe. Ändert aber nichts – Turtle bleibt Turtle :)  

Die wohl bekannteste Turtle ist die besagte “Captain Willard”, die Martin Sheen im Film Apocalypse Now (Wikipedia) trug. Und wer es genau wissen will: Es war eine Seiko mit der Referenz 6105 (s. ebay – Partnerlink), die heute ein gesuchtes Sammlerstück ist. Wer sich für diese Vintage-Uhr interessiert, sollte aber auf jeden Fall vorher “seine Hausaufgaben” machen. Sprich: Recherche, Recherche, Recherche… Nur als Tipp :)

Seiko hat die Turtle-Gehäuse vor einiger Zeit neu aufgelegt. Allerdings waren mir die mit 43 mm44 mm (Partnerlinks – Christ.de) oder gar 45 mm (amazon-Partnerlink) entweder zu groß oder in der kleineren Variante als “Mini-Turtles” (42 mm – amazon-Partnerlink) zu “bullig” bzw. stimmten in meinen Augen die Proportionen und das gesamte Design irgendwie nicht.

Seiko Watch SRPC35K1

Foto: amazon-Partnerlink

Anders hingegen bei den neuen Outdoor-Turtles – die sind wohlgeformt und bringen genau die richtige Größe mit. 

Schauen wir uns diese Uhr also etwas genauer an – in Form von einigen weiteren Live-Bildern: 

Seiko Prospex Turtle Land (Ref. SRPG13K1) 

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 - Flat

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 - Ansicht Seite

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 Seite

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 Seite

Rückseite Gehäuseboden

Krone auf 4 Uhr

SRPG13K1 Grünes Textil Canvas Band Dorn-Schließe

Lume -Shot LumiBrite

Was auffällt: Je nach Lichtverhältnis/Lichtquelle (warmes vs. kaltes Licht) erscheint das Zifferblatt – vor allem auf Fotos –  mal beige, mal eher grün. Natürlich kann man sich hier auf die Farbe “Khaki” einigen – damit liegt man immer richtig. Wer es aber genau wissen möchte, der sollte sich die Uhr am besten live und  bei Tageslicht anschauen – außerhalb eines Geschäfts oder Vitrine.

Und wenn wir schon beim Thema Farben sind: Das grüne Textilband passt farblich hervorragend zur Uhr. In Sachen Tragekomfort erschien es mir aber nicht sehr flexibel. Auch nach längerem Tragen nicht. Also habe ich mal ein wenig rumprobiert. 

“Style-Tipp” – Nato- & Kautschukbänder

Seiko mit Kautschukband Braun

Ist natürlich alles Geschmacksache – aber so habt Ihr zumindest einen Eindruck, wie diese Uhr an anderen Bändern/Farben aussieht. Das grüne Nato-Band ist ein No-Brainer, oder? Geht immer. Schwarz und Braun sehen auch nicht schlecht aus. Und falls jemand Lust auf die hier gezeigten Kautschukbänder bekommen hat – die gibt es im ZEIGR-Shop (Werbung): 

 

Uhrenarmband Kautschuk Schnellverschluss 20mm schwarz

 

Seiko Prospex LAND – Größe, Werk & Preis

Größe:

Wie gesagt, der Durchmesser von 42 mm erscheint mir perfekt für diese Seiko Turtle. Die Höhe liegt bei angenehmen 12 mm – erst recht für eine Taucheruhr. Wer ein schmales bis “Medium”-Handgelenk hat, sollte mit dieser Größe gut zurechtkommen. Sie klingt auf dem Papier übrigens etwas größer als sie es dann live tatsächlich ist. Für all jene, die sich eher eine ordentlich große Uhr wünschen und das entsprechende Handgelenk mitbringen, sollten doch besser zu den anderen Turtles mit den besagten 43 mm44 mm (Partnerlinks – Christ.de) oder 45mm (amazon-Partnerlink) greifen.

Werk:

Was das Werk angeht, so handelt es sich hierbei um das Inhouse-Kaliber 4R35. Seiko verwendet es unter anderem in seiner Presage-Modellreihe (ab 400 Euro – Partnerlink Christ.de) – und eben bei einigen Prospex-Modellen. Eine Variante (mit Datum/Wochentag) hiervon schlägt in der bereits erwähnten Seiko 5 Sports Automatik – zum rund halben Preis. 

Das Automatikwerk gilt als solide und robust, kommt oft bei Microbrands als NH35 zum Einsatz und hat einen optionalen Handaufzug – was bei günstigeren bzw. älteren Seiko-Modellen nicht immer der Fall war. Ansonsten ist das Werk, sagen wir mal, OK. Die offiziell angegebene Ganggenauigkeit dieses Werks überzeugt nicht ganz – sie liegt bei -35/+45 Sekunden pro Tag. Nun ja, das als genau zu bezeichnen, wäre etwas übertrieben… Und mir liegt keine Info vor, dass Seiko es bei der Turtles Land in irgendeiner Form feinreguliert hat.  

Preis: 

Was den Preis von 539 Euro (bzw. 589 Euro) angeht, so bin ich ein wenig zwiegespalten. Auf der einen Seite gefällt mir die Seiko Prospex Land Tortoise mit der Referenz SRPG13K1, in Sachen Design außerordentlich gut. Hier habe ich nichts auszusetzen. Einzig das Textil-Band und das “ganz OK”-Werk bereiten mir bei einem Preis von über 500 Euro ein wenig “Bauchschmerzen”. Es mag verwöhnt klingen, schließlich verwendet Seiko hier ein Inhouse-Werk, aber ich hätte doch etwas mehr erwartet. Erst recht, wenn auf dem Zifferblatt “Prospex” aka “Professional Specifications” steht. Oder anders: Wenn Microbrands wie zum Beispiel Dan Henry oder Fonderia (ZEIGR-Shop – Werbung) mit demselben Werk Preise von (deutlich) unter 300 Euro aufrufen, dann sollte Seiko das ebenfalls können. Oder aber das Werk auf einen höhere Genauigkeit bringen bzw. gleich ein besseres Werk einsetzen. Dann wäre der Preis in meinen Augen (etwas mehr) gerechtfertigt. Und eigene Werke dürfte Seiko ja genug zur Auswahl haben…

Wie auch immer, wer die Uhr ebenfalls gut findet, der sollte auf jeden Fall im Netz schauen, ob er sie zu einem reduzierten Preis bekommt. Sollte aber kein Problem sein. Unter 500 Euro sollte sie ohne Weiteres zu finden sein (z.B. auf ebay – Partnerlink). Und noch günstiger wird es natürlich, wenn man sie gebraucht kauft. 

Kompass-“Funktion” & die Emergency-Codes

Stimmt, da war ja noch was: Die Lünette mit “Kompass-Inlay”. Wer wissen möchte, wie das Ganze mit einer (jeder) Analog-Uhr funktioniert, der schaut sich am besten dieses Video an, in dem auch die Seiko Turtle eine Rolle spielt: 

 

 

Das Video zeigt, dass eine drehbare Lünette generell hilfreich ist – wenn sie auch noch mit Nord, Süd, Ost und West gekennzeichnet ist umso mehr. 

Und: Dem einen oder anderen wird es auf den Fotos oben aufgefallen sein. Auf dem Gehäuseboden der Uhr findet man diverse Abkürzungen eingraviert: 

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1 Rückseite

Dabei handelt es sich um “Ground to Air Emergency Codes” – falls man mal aus einer misslichen Lage befreit werden muss, während über einem ein Helikopter in der Luft ist. 

Soweit also Pfadfinder-Part :)

Kommen wir zum…

Fazit – Seiko SRPG13K1

Seiko Prospex Turtle Tortoise Land Ref. SRPG13K1

Was das Konzept der neuen Seiko Prospex Land angeht, so kann ich nur sagen: Rundum gelungen. Größe, Design und die Verarbeitung stimmen. Einen Abzug gibt es für den Tragekomfort des Textilbands, damit konnte ich mich nicht so recht anfreunden. Das kann man aber jederzeit austauschen. Was den Preis von 539 bis 589 Euro angeht, so würde ich ihn als ambitioniert bezeichnen und jedem empfehlen, im Netz nach Angeboten unter dem Listenpreis zu schauen. Zumal diverse Microbrands unter Beweis stellen, dass sie Uhren mit demselben Werk günstiger auf den Markt bringen können. Ja, Seiko selbst tut es – in Form der bereits erwähnten Seiko 5 Sports Automatic (ab 269 Euro).

Kurzum: Das Design ist “Top”. Die Werk-Preis-Ratio: Na ja… Der ausschlaggebende Punkt beim Kauf, dürfte – wie so oft bei Uhren – wohl eher das Design  und die Farbkombination bzw. das wirklich schöne Zifferblatt dieser Khaki-Turtle sein. Sie hat auf jeden Fall was. Und wem die Ganggenauigkeit überhaupt nicht zusagt, der kann seine Turtle bei einem Uhrmacher regulieren lassen. Oder selbst Hand anlegen. Das ist nicht wirklich schwer, mit ein wenig Know-how geht das. Aber ob das im Sinne des Erfinders ist…?! 

Wie gesagt, ich bin hier nach wie vor im Zwiespalt- und würde sehr wahrscheinlich auf ein gutes Preis-Angebot warten – oder sie günstig gebraucht kaufen.  Wie Ihr das handhabt, ist natürlich Euch überlassen. Genug Infos und Bilder, um Euch einen eigenen Eindruck zu verschaffen, solltet Ihr nun haben :) 

Last but not least: Die technischen Details in der Übersicht (Herstellerangaben): 

 

Seiko Prospex LAND

 

  • Kaliber 4R35
  • Automatik, Handaufzugsmöglichkeit
  • Beidseitiger automatischer Aufzug (Magischer Hebel)
  • Gangreserve mehr als 41 Stunden
  • Sekundenstopp
  • 23 Steine, ungefähr 166 Werkteile
  • Datum
  • Gehäuse aus Edelstahl / mit Rotgoldauflage (SRPG18K1)
  • Band aus Nylon / Leder (SRPG17K1 / 18K1) mit Dornschließe 
  • 20 bar wasserdicht
  • Saphirglas
  • Verschraubter Gehäuseboden
  • Verschraubte Krone
  • Beidseitig drehbare Lünette aus Edelstahl mit Aluminium / Rotgoldauflage und Aluminium (SRPG18K1)
  • Kompassfunktion
  • LumiBrite
  • Durchmesser: 42,0 mm; Höhe: 12,0 mm
  • UVP: 539 Euro / 589 Euro (SRPG18K1)

 

Lesetipp und evtl. Alternative: 

Seiko 5 Sports Automatic – neue Uhrenmodelle (2019 & 2020)

 

*Partnerlink – was ist das?

Theodossios Theodoridis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.