Baselworld 2019: Tudor Teaser – kommt eine neue Submariner? (Update)

Baselworld 2019 - Neuauflage der Tudor Submariner?
(Lesezeit: 3 Min.)

+++ Update: Hier geht es zu den offiziellen Tudor-Neuheiten der Baselworld +++

Baselworld 2019: Tudor prescht vor – und wie. Nur ein paar Tage nach der SIHH und gut zwei Monate (!) vor der Baselworld beginnt die Rolex-Tochter mit ihrem alljährlichen Teasing. Das ist so eine Art neuer Rekord. Bisher fanden sämtliche „Leaks“ (gewollt/ungewollt) und Teaser eher im März statt. Kurz vor der Baselworld. Dieses Mal möchte Tudor wohl den Spannungsbogen besonders weit spannen, die Spekulationen möglichst lange anheizen und der Konkurrenz möglichst weit voraus sein. Nun, das ist schon mal gelungen.

Womit? Hiermit:

Tudor Submariner - Baselworld 2019 kl
Dieser unscheinbare Post, der beim Normalbürger wahrscheinlich eine Reaktion wie „Was ist das? Und was soll es mir sagen?“ auslösen dürfte, lässt so manchen Uhren- und Vintage-Fan ein klein wenig durchdrehen.

Kaum erschien dieses Foto auf dem offiziellen Instagram-Account von Tudor, ging es los in der Uhren-Community: Das Hoffen, Spekulieren, Beten und, ja, auch ein wenig das Sabbern ;)

 

Maurice Lacroix Aikon Venturer 43 mm Werbung

 

Denn: Ihr seht hier – zumindest scheint es so – die „9 Uhr“-Stundenmarkierung  einer kommenden Tudor-Neuheit. Und die wiederum dürfte so ziemlich jeden Vintage-Fan an eine Tudor Submariner erinnern. Entweder an die frühe und seltene Referenz 76100, die sogenannte Lollipop (wegen ihres Stundenzeigers) , oder die Referenz 79090/79190 mit sogenanntem Mercedes-Zeiger (den die meisten von Rolex kennen – Tudors Muttergesellschaft).

Hier ein Screenshot von der Tudor-Website, der zeigt wie das Zifferblatt einer solchen Submariner aussah:

TUDOR PRINCE OYSTERDATE SUBMARINER 79090 - 1989

Tudor Submariner – Neuauflage auf der Baselworld 2019?

Handelt es sich also um die Neuauflage einer solchen Submariner? Mit Lollipop-, Mercedes- oder gar normalem Stundenzeiger – statt der markanten „Snowflake“ wie bei dem Bestseller Tudor Black Bay? Oder bekommt eine ganz andere Tudor-Neuheit diese Stundenmarkierung? Ist es überhaupt die „9 Uhr“-Markierung? Und kann man davon ausgehend wirklich auf das Design eines kommenden (Retro-)Modells tippen? Mein ja nur… Blickwinkel und so:

Und bekommt das vermeintlich neue (Retro-)Modell auch das Manufakturwerk MT5402 aus der Tudor Black Bay Fifty-Eight? Welchen Durchmesser wird die Uhr haben? Ebenfalls die trendy 39 mm? Kommt sie mit oder ohne Datum? Mit oder ohne Lupe? Und wird es neben der Tudor Blay Bay wirklich noch eine weitere Retro-Taucheruhr bei Tudor geben? Wird sie Submariner heißen? Ist das sinnvoll? Und… und… und…

Es gibt unzählige Fragen und Spekulationen in den Uhren-Foren rund um den Globus. Die ganz Klugen beantworten sich alle Fragen selbst. Fest steht aber nur eines: Wir wissen zum jetzigen Zeitpunkt: Nichts. Und das ist gewollt so.
Wie gesagt: Span—nungs—bo—gen :)

Wir werden also nur kleckerweise weitere Hinweise bekommen. Und das große Finale wird es dann auf der Baselworld 2019 geben. Selbstverständlich umrahmt von der einen oder anderen exklusiven Berichterstattung und dem ersten exklusiven „Hands On“ des einen oder anderen (US-) Uhren-Blogs.

Well played, Tudor! Aber auch nur „so far“. Denn es bleibt zu hoffen, dass die dann vorgestellte Uhr nicht nur ein schöner „Tease“ und „Hype“ ist, sondern auch wirklich überzeugen kann. Egal, ob neu oder zu einer älteren Modellreihe gehörend. Wir werden sehen.

Update (5. März 2019): Tudor teast weiter. Ganz nebensächlich und fast schon zufällig wirkt dieser Post mit einer alten Sub, der natürlich mit den herumschwirrenden Gerüchten kokettiert:

Tudor Submariner - Baselworld 2019 - 2 kl

Update (8. März): Und noch ein Teaser. Etwas „konkreter“ ;)

Baselworld 2019 - Tudor Submariner

 

Update (14. März): Dieses Mal ein Video, eine Zeichnung und Andeutung im Text…

Tudor Baselworld 2019 - Instagram Video

Wie heißt es so schön: Nichts Genaues weiß man nicht ;) Die nahende Baselworld wird es zeigen.

Was aber ziemlich sicher zu sein scheint: Tudor wird seine berühmten Farbspiele inklusive Größenvariationen – sei es bei einer neuen oder den bereits bestehenden Modellreihen – auch auf der Baselword 2019 fortsetzen. Die minimalen jährlichen Updates bei der Tudor Black Bay haben sich einfach zu gut bewährt.

Wer mehr über die bisherigen und alljährlichen Tudor-Farbspiele (est. 2012) bei der Tudor Black Bay erfahren möchte, dem empfehle ich diese Artikel:

Geschicktes Farbspiel: Tudor Black Bay Black (Preis & Fotos)

Baselworld 2018: Tudor Black Bay GMT – Pepsi (Ref. 79830RB)

Weitere Artikel zum Thema

__________________

Lust auf ein paar weitere Uhren-Tipps? Hier geht es zu den amazon-Favoriten (Partnerlink) von ZEIGR. Viel Spaß beim Stöbern!  

Theodossios Theodoridis

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.