Jahresrückblick 2022 – die 11 Top-Themen & Artikel

Jahresrückblick 2022 ZEIGR Uhren-Blog
(Lesezeit: 5 Min.)

Es war ein ziemlich bewegtes Uhrenjahr 2022. Die Uhrenwelt dreht sich immer schneller. Und gefühlt kamen 2022 mehr neue Uhrenmodelle auf den Markt, als die Jahre zuvor.

Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass zunehmend mehr Uhrenblogs und Youtube-Kanäle die Taktzahl ihrer Berichterstattung erhöhen und über nahezu JEDE Uhr berichten, die ihnen diverse Uhrenmarken bzw. die mittlerweile unzähligen Microbrands feilbieten. Ganz nach dem Motto: Mehr ist mehr.

Nun ja, ZEIGR verfolgt seit 2013 einen etwas anderen Ansatz. Und so schreibe ich in diesem Uhrenblog in erster Linie über Themen, die in meinen Augen relevant und interessant sind. Das gilt für News ebenso wie für Kooperationen. Alles anderen lasse ich einfach mal aus bzw. lehne es ab. Oder anders gesagt: Es findet – man mag es glauben oder nicht – eine wohlüberlegte Auswahl statt.

Lasst uns also auf einige der Themen des Jahres zurückschauen.

  Uhrenwerkzeug Lese-Tipp  

Die 11 Top-Themen des Jahres – by ZEIGR

#1 Uhrmacherwerkzeug

Wer eine etwas größere Uhrensammlung hat, der kommt irgendwann nicht umhin, irgendwann einmal selbst Hand anzulegen. Schließlich will man nicht jedes Mal und wegen jeder Kleinigkeit – wie Bandwechsel, Band kürzen & Co. –  zum Uhrmacher laufen. Es geht ja auch ins Geld.

Wer also wissen möchte, welches Uhrenwerkzeug man wofür benötigt, der findet in diesem Artikel einige nützliche Tipps:

Uhrmacherwerkzeug – welches kaufen?

#2 Porsche Design Chronograph 1

Bereits im Jahr 2016 gab ich Euch hier im Blog den Tipp, dass die Orfina Porsche Design als Vintage-Uhr mehr als nur einen Blick wert ist. Und Ihr sie eventuell in Eure Uhrensammlung aufnehmen solltet… :)

Tja, was soll ich sagen. Sechs Jahre später, zum 50. Jubiläum dieses legendären Chronos, legt Porsche diese Uhr noch einmal auf.

Wer also meinem Tipp damals gefolgt ist, der hat sicherlich nichts falsch gemacht. Denn die Neuauflage(n) liegen preislich auf einem weitaus höheren Niveau.

Mehr dazu – in diesem Artikel:

Neue Retro-Uhr: Porsche Design Chronograph 1 – 1972 Limited Edition (2022)

Und hier der Artikel aus 2016 mit dem „Original“ – im Jahr 2020 hat er ein kleines Update erhalten:

Orfina Porsche Design – Vintage-Uhr mit Wertsteigerung? (Update 2020)

#3 MoonSwatch – die Speedmaster für jedermann? (Spoiler: Nope.) 

Direkt vor der Uhrenmesse Watches and Wonders ließ die Swatch Group (zu der Omega gehört) die Bombe platzen: Die legendäre Omega Speedmaster Moonwatch kam im März als günstige Kunststoff-Variante auf dem Markt.

Es klang nach dem Coup des Jahres – meine Begeisterung war (anfangs) groß:

MoonSwatch – die Speedmaster für jedermann? | Omega x Swatch (Update)

Und entpuppte sich im Verlauf der folgenden Wochen und Monate als etwas ganz anderes – meine Begeisterung sank auf „0“:

Zeit für Tacheles: MoonSwatch – von der Top-News zur Mogelpackung des Jahres?

Obwohl einige Blogger-Kollegen – im erstaunlichen Gleichklang mit der Swatch-Group – den „Fun-Faktor“ dieser Uhr herausstellen und unermüdlich wiederholen: Bei mir hat sich in Sachen „Fun“ und „gute Laune“ rein gar nichts eingestellt. Ganz im Gegenteil… Und bei vielen anderen Uhrenfreunden sieht es nicht anders aus.

#4  Rolex & Tudor: Uhren-Neuheiten von der Watches and Wonders

Rolex-Neuheiten

Es ist schon lustig. Uhrenfans fordern von Rolex immer wieder „Mal was Neues, was Anderes“ auf den Markt zu bringen. Und wenn Rolex es dann tatsächlich macht, ist das Geschrei groß.

Die Rede ist von der „auf links gedrehten“ Rolex GMT Master II (LHD):

Meine Meinung zu dieser Uhr: Hochgradig interessant. Denn diese Rolex wirft dann doch die eine oder andere Frage auf ;) Und ich bin sehr gespannt, wie und wohin sich dieses Konzept (LHD – Left Hand Drive) entwickelt. Schließlich hat Tudor es bereits bei der Pelagos LHD seit 2016 gewissermaßen vorgetestet – und Rolex hat es in diesem Jahr gewissermaßen übernommen.

Alle weiteren Rolex-Neuheiten 2022 inklusive Live-Fotos findet Ihr hier:

Rolex Neuheiten 2022 – Watches and Wonders (Fotos & Preise)

Tudor-Neuheiten

Ein Highlight bei Tudor war für mich dieses Jahr eindeutig die Black Bay Pro:

Tudor Black Bay Pro 2022 - Wrist Shot

Sie ist ein Hommage an die Rolex Explorer II mit der Referenz 1655 – auch bekannt als „Steve McQueen. Obwohl er diese Uhr sehr wahrscheinlich nie besessen oder getragen hat…

Mehr dazu erfahrt Ihr in diesem Artikel:

Tudor Black Bay Pro – Hommage an die Rolex Explorer II „Steve McQueen“

Weitere und nicht minder schöne Tudor-Neuheiten des Jahr findet Ihr hier:

Tudor Neuheiten 2022 – Black Bay GMT „Root Beer“ & Co (Preise & Fotos)

#5 Inhorgenta 2022

Inhorgenta 2022 Atmo

Was Uhrenmessen angeht, so hat man es als Uhrenblogger oder Journalist nicht leicht, seitdem es die Baselworld nicht mehr gibt. Denn dort hatte man nahezu alle relevanten Uhrenmarken aus fast allen Preissegmenten an einem Ort und konnte sich jährlich einen hervorragend Neuheiten-Überblick verschaffen. Seit dem Exitus der Baselworld ist das Präsentieren von Neuheiten auf viele Einzel-Events der Hersteller aufgesplittet. Was weder schön noch praktikabel ist.

Aber immerhin gibt es Messen wie die Watches and Wonders in Genf und die Inhorgenta in München. Erstere ist im höheren Preissegment angesiedelt. Und die Inhorgenta wiederum im erschwinglichen Preisbereich. Und das war mit ein Grund, warum ich sie besucht habe.

Mein persönliches Highlight war hier eine Retro-Taucheruhr aus Titan von Citizen – die Fujitsubo:

Citizen Promaster Mechanical Diver 200M - Inhorgenta 2022

In Sachen Preis-Leistungsverhältnis sehr weit vorn, da sie (deutlich) unter 1.000 Euro kostet. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 649 Euro (s. amazon – Partnerlink). 

Mehr zu dieser und weiteren Uhren-Neuheiten – in diesem Inhorgenta-Artikel:

Inhorgenta Munich 2022 – Uhren-Neuheiten & Impressionen (Live-Fotos)

#6 Uhren-Trends 2022/23

Nachdem nun die beiden Messen Watches and Wonders und Inhorgenta und einige weitere (Online-)Präsentationen stattgefunden haben, ergab sich für mich ein Bild, was die Trends des Jahres 2022 und 2023 sein könnten.

Und das ist der Artikel dazu:

Uhren-Trends 2022 / 2023 – die Top 3

#7 Solaruhren

Einer der von mir ausgemachten Trends war das Thema Solarantrieb für Armbanduhren. Hier fiel besonders auf, dass sogar Luxusmarken wie Cartier und Tag Heuer auf diese alternative Energiequelle setzen.

Wer sich für das Thema interessiert, der findet hier einige Uhren-Tipps – in jeder Preiskategorie:

Solar-Uhren – 11 Tipps für jeden Geldbeutel

#8 Braun Wecker – Design-Klassiker

Es müssen nicht immer Armbanduhren sein, dachte ich mir. Und so entstand dieser Artikel rund um das Thema Braun-Wecker:

Braun Wecker – Design-Klassiker zum kleinen Preis

Die Produkt-Designs von Dieter Rams und Dietrich Lubs begleiten uns seit Jahrzehnten. Selbst Apple hat sich von den Design-Konzepten der beiden „inspirieren“ lassen. Grund genug, mal einen genaueren Blick auf diese Klassiker zu werfen.

#9 Uhren unter 100 Euro und 250 Euro

Sparen, sparen, sparen. Das dürfte wohl das Motto in vielen Bereichen des Lebens im Jahr 2022 (und sicherlich auch 2023) sein. Und wenn es um erschwingliche Uhren geht, dann werdet Ihr in diesem Uhrenblog seit jeher fündig. Es ist mir einfach wichtig, neben den ganzen Luxusmarken immer mal wieder erschwingliche Uhrenmodelle vorzustellen.

In diesem Jahr gab es einen Artikel zum Thema Uhren bis 250 Euro, der auch zugleich verfügbare Alternativen zur wenig verfügbaren MoonSwatch bietet:

Fundstücke: 3 Uhren-Tipps für den kleinen Geldbeutel (2022)

Und dann gab es noch ein Update des Artikels „Uhren bis 100 Euro“:

Uhren unter 100 Euro – eine gute Wahl? (Update 2022)

#10 News: Erste Rolex aus Titan

Anfang 2021 nahm ich mir hier im Blog erstmals das Thema Titanuhren vor. Weil mich das Material schon immer interessiert hat.

Im Mai 2022 gehörten Titan-Uhren zu den Top-Trends des Jahres 2022 – sogar Lange & Söhne hatte eine Titan-Neuheit auf der Watches and Wonders präsentiert.

Und im November 2022 stellte Branchen-Primus Rolex erstmals eine Uhr aus diesem Material vor.

Tja, was soll ich sagen. Mehr Bestätigung kann man wohl kaum bekommen, dass man als Uhrenblogger ein gar nicht mal so schlechtes Gespür für kommende Themen und Trends hat :)

Interessant hierbei: Auch diese Neuerung hatte Rolex  zuvor bei der Tudor Pelagos (seit jeher aus Titan) gewissermaßen angetestet und auf eines ihrer Rolex-Modell übertragen (siehe #4). Konkret: Auf die Sea-Dweller.

Hier der News-Artikel zu dieser unglaublich großen und damit kaum tragbaren Uhr:

News: Erste Rolex aus Titan- Sea-Dweller Deepsea Challenge

Und hier ein Artikel mit diversen Titan-Uhren-Tipps – für jeden Geldbeutel:

Titan-Uhren – 15 Tipps für jedes Budget (Update 2022)

#11 News: Rolex steigt in den CPO-Markt ein

Sorry, noch eine Rolex-News. Aber die Genfer wollten es dieses Jahr irgendwie wissen. Und überraschten nicht nur mit einer „Lefty-GMT“ (siehe #4) und dem neuen Material Titan (siehe #9) im Sortiment, sondern auch noch damit, dass gebrauchte Rolex-Uhren ab sofort bei offiziellen Händlern, wie zum Beispiel Bucherer, erhältlich sein werden.

Eine weitere News und Überraschung, die Rolex in 2022 einfach mal so „rausgehauen“ hat:

News: Rolex steigt in den Certified-Pre-Owned-Markt ein (CPO) – Handel mit gebrauchten Uhren

Da soll noch einer behaupten, dass das Unternehmen Rolex starr und wenig flexibel sei – keine neuen Wege einschlüge. Für das Jahr 2022 gilt das auf jeden Fall nicht. Ich bin gespannt, was uns 2023 bringen wird.

Soweit als mein persönlicher Rückblick.

Natürlich gab es noch weitere Artikel hier im Blog. Zum Beispiel in Kooperation mit Vandaag und Titoni. Allerdings wollte ich die oben nicht auflisten. Das wäre doch etwas sehr „voreingenommen“.

Wer aber Lust hat, sich diese Uhren etwas näher anzuschauen – hier sind sie:

Hands-On/Test: VANDAAG Schallmauer Automatik Chronograph (Preis & Live-Fotos)

Titoni Heritage Automatic – eine Woche am Arm

Wie gesagt, worüber ich schreibe, ist immer wohlüberlegt und selektiert – keineswegs wahllos :)

In diesem Sinne: Wir sehen und lesen uns im Jahr 2023.

Kommt gut rein!

 

*Partnerlink – was ist das?